Home Aktuelles Impressum / Kontakt Links Bücher Übersicht /Inhalt Dysakusis (Hörverzerrung) Mit Dysakusis wird der Zustand der Hörverzerrung bezeichnet. Der gewohnte Höreindruck verändert sich plötzlich. Die Betroffenen hören Töne und Sprache verzerrt, es hallt und kreischt in ihren Ohren. Der Zustand der Dysakusis, der Hörverzerrung ist auch oft mit einer Hyperacusis vergesellschaftet und/oder auch dem Symptom Druck im Ohr. Wie die Hyperacusis ist die Hörverzerrung ein Not- und Alarmsignal, welches von den überforderten und überlasteten Hörzellen kommt. Es kann das ganze Hören betreffen oder auch „nur“ einzelne Frequenzen betreffen (siehe dazu Seite 33). Wie wir vorher gesehen haben, ist das Hören für die Hörzellen ein äußerst intensiver und energieverbrauchender (=ATP verbrauchender) biologischer Arbeitsprozess (www.dr-wilden.de) . Es ist selbstverständlich, daß selbst die besten aller Hörzellen irgendwann einmal soweit erschöpft sind, daß es ihnen unmöglich wird uns einen noch normalen Höreindruck zu erarbeiten. Die Dysakusis kann ebenso wie der Druck im Ohr und die Hyperacusis ein Alarmsignal sein, welches am Anfang einer Innenohrüberforderung steht oder im Rahmen einer fortschreitenden Innenohrüberlastung schubweise oder kontinuierlich auftreten. Initiative -Die Initiative -Das Problem -Patientenbefragungen Anatomie und Funktion -Anatomischer Aufbau -Bedeutung des Innerohrs -Lymphsystem -Hörorgan -Sinnesorgran -Hörzellen -Gleichgewichtszellen -Sinneszellen -Mechanismen -Belastbarkeit -Notsignale -Die Gleichgewichtszelle -Notsignale der Zelle -Organtechnologie -Regenerationsfähigkeit Audiometrie -Luftleitung -Knochenleitung -Frequenzskala -Lautstärkeskala -Meßinstrumente -Innenohrqualität -Hörkurven Lärmforschung -Methoden -Untersuchungen -Forschung -Selbsttest -Natürliche Regeneration Druck im Ohr -Erste Hilfe -Audiometrie -Otosklerose -Akustikusneurinom Hyperakusis -Erste Hilfe -Hellhörigkeit -Audiometrie -Schwerhörigkeit -Selktive Hyperakusis Dysakusis -Erste Hilfe -Scherhörigkeit -Selektive Dysakusis -Audiometrie Akuter Hörsturz -Erste Hilfe -Audiometrie -Zustand nach Hörsturz Flukturierendes Ohr Tinnitus -Erste Hilfe -Audiometrie Schwindel Morbus Meniere -Erste Hilfe -Audiometrie Schwerhörigkeit -Hörgeräte bei Kindern Hinweise -Begleitsymptome -Praktische Hinweise -Alltagslautstärke -Abbildungen www.dasgesundeohr.de Initiative -Die Initiative -Das Problem -Patientenbefragungen Anatomie und Funktion -Anatomischer Aufbau -Bedeutung des Innerohrs -Lymphsystem -Hörorgan -Sinnesorgran -Hörzellen -Gleichgewichtszellen -Sinneszellen -Mechanismen -Belastbarkeit -Notsignale -Die Gleichgewichtszelle -Notsignale der Zelle -Organtechnologie -Regenerationsfähigkeit Audiometrie -Luftleitung -Knochenleitung -Frequenzskala -Lautstärkeskala -Meßinstrumente -Innenohrqualität -Hörkurven Lärmforschung -Methoden -Untersuchungen -Forschung -Selbsttest -Natürliche Regeneration Druck im Ohr -Erste Hilfe -Audiometrie -Otosklerose -Akustikusneurinom Hyperakusis -Erste Hilfe -Hellhörigkeit -Audiometrie -Schwerhörigkeit -Selktive Hyperakusis Dysakusis -Erste Hilfe -Scherhörigkeit -Selektive Dysakusis -Audiometrie Akuter Hörsturz -Erste Hilfe -Audiometrie -Zustand nach Hörsturz Flukturierendes Ohr Tinnitus -Erste Hilfe -Audiometrie Schwindel Morbus Meniere -Erste Hilfe -Audiometrie Schwerhörigkeit -Hörgeräte bei Kindern Hinweise -Begleitsymptome -Praktische Hinweise -Alltagslautstärke -Abbildungen